Hauptmenü

Neuigkeiten vom SVP

Ehenbichl : Pinswang 2:4

In der sechsten Runde der AFL-Meisterschaft traf Pinswang auf Ehenbichl, das denkbar schlecht in die Saison gestartet war. Zu Beginn der ersten Hälfte merkte man davon aber nichts. Ehenbichl ging sehr motiviert und zielstrebig zur Sache. Sie erspielten sich viele hochkarätige Chancen, und ließen Pinswang nur wenige Spielanteile. Das 1:0 ließ nicht lange auf sich warten. Durch einen Entlastungsangriff kam Pinswang nach Vorarbeit von Michael Haller durch Jakob Saurer zum 1:1 Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Ehenbichl noch auf 2:1.

ehenbichl-pinswang-2-4

Archivbild des dreifachen Torschützen: Bernhard Rainer

Es schien jedoch so als hätte Ehenbichl sein Pulver in der ersten Hälfte verschossen. Ab Beginn der zweiten Halbzeit war Pinswang die spielbestimmende Mannschaft. Gleich zu Anfang erzielte Bernhard Rainer den 2:2 Ausgleich. Im Laufe der zweiten Hälfte sollte es dann noch zweimal Bernhard Rainer sein der mit seinem Torriecher den 2:4 Endstand markierte. Die Partie war auch gezeichnet von viel Härte, so gab es einige gelbe Karten und sehr viele Fouls und harte Zweikämpfe.

 

Platz Team Punkte
1 SC Weissenbach 15
2 SV Pinswang 12
3 FC Lermoos 11
4 1. FC Tannheim 10
5 FC Höfen 9
6 SV Elmen 7
7 SPG Steeg/Holzgau 6
8 FC Lechaschau 4
9 SC Ehenbichl 3
10 FC Tir. Zugspitze 1
10 SBF Pflach 0